Urlaub mit Freunden ...

Wo wir sind

Susi & Strolch
Hinterbergweg 7
3052 Innermanzing
(vormals:
Almerberg 7
3051 St.Christophen)
Tel. 02772/552433
Fax:02772/552435
Mobil: 0664/541 7674
tierpension@susiundstrolch.at

Inhalte suchen

Was sie tun können, damit ihr Hund sich bei uns wohl fühlt

Besuchen Sie uns mindestens einmal, bevor Sie den Hund bringen. Das ist für alle gut, der Hund lernt uns kennen, das Haus und das Gelände, wir Ihren Hund und natürlich Sie! Es ist wichtig, dass Sie uns über Besonderheiten wie z.B. Verhaltensauffällligkeiten, spezielle Ängste oder Erfahrungen oder etwaige Krankheiten des Hundes informieren.

Hunde, die erfahrungsgemäss sehr ängstlich oder gar panisch auf eine Trennung vom Besitzer reagieren, sollten uns mehrmals besuchen kommen und vor einem längeren Aufenthalt möglichst einen kürzeren Schnupperaufenthalt, z.B. einen Tag oder auch nur tagsüber bei uns einige Stunden verbringen.


Gut für den Hund ist, wenn er gelernt hat, wenigstens für ein paar Stunden allein zu sein.

Für Besuche bitten wir um vorherige telefonische oder schriftliche Terminabsprache. Für eine fixe Reservierung benötigen wir den „Aufnahmebogen für Pensionstiere“ vollständig ausgefüllt und unterschrieben retour. Diesen Aufnahmebogen erhalten Sie von uns auf Anfrage.

Das Checkin

Zum Einchecken bitte mitbringen: Schlafdecke oder Korb, d.h. etwas, was nach Zuhause riecht und dem Hund hilft zu verstehen, wo jetzt sein Platz sein soll. Weiters den Impfpass, die Leine, Brustgeschirr und Beisskorb, falls vorhanden.

Kommt ein Hund zum ersten Mal zu uns, ist es wichtig, dass er nicht zu spät am Ankunftstag ankommt, damit er noch den Rhythmus (Auslauf-Ruhezeit-Auslauf-usw) verstehen kann, bevor die längere Nachtruhe anbricht. Wir wünschen uns, dass Neuankömmlinge nicht später als am frühen Nachmittag eingecheckt werden. Hunde, die öfter kommen, kennen hier schon alles, fühlen sich wie zuhause und können dementsprechend auch später einchecken.

Nach dem Abschied vom Besitzer, der am besten schnell und möglichst unauffällig erfolgen sollte, geht`s dann erstmal in den Auslauf, denn dort gibt es soviel Interessantes zu schnuppern, da kann man Herrli und Frauli schon mal leichter vergessen. Möglicherweise trifft man auch schon nette Artgenossen im Gehege. Und wenn man dann schön müde ist von den vielen neuen Eindrücken, geht`s auf`s Zimmer, wo auch schon Leckerchen auf einen warten, und schläft eine Runde. Bis es dann wieder hinausgeht ...

Der Beisskorb

Bei manchen Hundebegegnungen bevorzugen wir es, wenn die Hunde einen Beisskorb tragen. Insbesondere bei Rüden im besten Alter geht es oft darum, wer der „tollere Typ“ ist. Derartige Auseinandersetzungen gehen oft glimpflich aus, können aber auch sehr schmerzhaft enden.

Dieses Risiko möchten und können wir nicht eingehen und deshalb ist im Zweifelsfall der Beisskorb Pflicht. Wenn die Hunde sich verstehen und friedlich miteinander umgehen können, kann der Beisskorb wieder weg, aber solange bis das klar ist, muss er drauf bleiben. Wenn Hunde sich nicht verstehen, werden sie in verschiedene Gruppen gegeben.

Ein Beisskorb muss übrigens nicht eine Tortur oder Strafe für den Hund sein! Wenn ein Hund gut an ihn gewöhnt ist, merkt er bald gar nicht mehr, dass er einen Beisskorb trägt. Wir geben Ihnen gerne Hilfestellung und Tips für eine sanfte Gewöhnung an den Beisskorb. Wenn Sie einen Hund haben, der bei Begegnungen mit andern Hunden besser einen Beisskorb tragen sollte, ist es gut, wenn er frühzeitig und langsam daran gewöhnt wird.

Wenn Sie einen Beisskorb kaufen möchten, achten Sie bitte darauf, dass dieser gross genug ist für Ihren Hund und gut sitzt ! Leider kommen viele Hunde mit eigenen Beisskörben zu uns, die viel zu klein sind. Bedenken Sie, dass Ihr Hund auch trinken, hecheln und gähnen können muss, wenn er den Beisskorb trägt ! Gerade die Mimik ist sehr wichtig bei der Vergesellschaftung von Hunden. Wir verwenden in unserer Pension Metallbeisskörbe, die leicht und gross genug sind und die Hunde nicht einschränken. Diese Beisskörbe können auch bei uns erworben werden. Fragen Sie einfach nach !